Saisonauftakt nach Maß "Möhnesee Kirmes am 01.Mai.2013"

Mittwoch früh gegen 3:00 Uhr klingelte mein Wecker, jeeeeeah Aufstehen Paaaarty!!! Ratz Fatz war ich wach und es ging Richtung Möhnesee. Gegen 4:15 war es bereits „stauig“ an der Trailerstelle. Schnell machte auch ich mein Boot fertig und wartete auf meinen Gast Pierre, welcher sich an der Jerkbait-Rute versuchen wollte. Gegen 5:00 Uhr ging es dann nun endlich los. Nach kurzer Fahrt auf dem Wasser erreichten wir auch schon den ersten Spot. Schnell wählten wir die Köder aus, es war noch relativ dunkel und so wählten wir „knallige Farben“. Pierre endschied sich für einen Buster Jerk 15cm während ich einen Firetiger Dexter Jerk in den Duolock hing. Schnell hatte ich den Bugmotor eingestellt und so drifteten wir Ufernahe Flachwasser-Gebiete ab. Nach nur wenigen Würfen knallte es bei Pierre in der Rute und das Wasser explodierte, Pierre grinste! Nach einem spektakulärem Fight an der Illex Dexter Jerk konnte er seinen „Personal Best“ Hecht sicher über den Kescher führen. Ein wunderschöner Fisch welcher dem Buster Jerk nicht wiederstehen konnte. Nach einer kurzen Foto Session durfte der 94er Hecht wieder zurück in sein Element. Pierre lachte und ich verarztete seine blutige Hand - mehrere Pflaster durfte ich um seine Finger wickeln.

„Ich kann es noch nicht glauben….94cm“, sagte Pierre!!!

Dies hörte ich über den Tag verteilt noch sehr oft…

Nach diesem tollen Start in den Tag waren wir voller Hoffnung und so fischten wir mit vollem Elan weiter. Nach kurzer Zeit sah ich nur einen Wasserschwall an der Wasseroberfläche, ich schaute Pierre an und er mich! „Du hast eine Attacke gehabt“, sagte ich! Leider biss der Fisch daneben. Wieder ging der Hecht auf einen Buster Jerk in knall Chartreuse los. Nach langer Durststrecke vergnügten wir uns erst einmal mit den Barschen. Direkt am ersten Spot ging es Rund, fast wie im Sommer! Barsch auf Barsch auf Illex Squirrel 61 – Auf einen Chubby gab es auch noch einige „Anfasser“, zudem gab es noch gute Barschnachläufer und einen kleinen Hecht welcher sich im Drill aushakte. Nach ca. einer halben Stunde hatten wir gute 15 Barsche im Boot, keine Riesen aber es hat Spaß gemacht. Nach der Mittagspause in der wir uns für den Nachmittag stärkten ging es weiter. Bei der Anfahrt zum nächsten Spot warf ich meinen Squad Shad hinter das Boot. Nach nur kurzer Fahrt bekam auch ich endlich einen guten Fisch an die Rute. Nach einem kurzen Fight an meiner Barschgerte schlitze auch dieser Fisch aus! Egal, zur nächsten Drift angesetzt bekam Pierre wieder einen Hammer Nachläufer bis ca. 30cm vor dem Boot. Der Hecht schnappte aggressiv auf den Dexter Jerk, aber leider hing auch dieser nicht! Dies machte aber gar nichts, da Pierre noch völlig geflasht vom dicken 94er Möhne Hecht war! Auch dieser Tag ging langsam zu Ende. Pierre und ich machten uns auf den Rückweg und stellten fest, dass wir gute Chancen hatten!

Macht nichts, denn mein Gast Pierre war mehr als zufrieden und hat auf dieser „01.Mai Kirmes Tour“ seinen größten Hecht überhaupt fangen können!

Dickes Petri noch von mir dazu!!!

Barschjagd im Freiwasser - Gezielt auf die ganz Großen

Pelagic - Im Freiwasser auf Großhecht

Guidings vom Lund Boot